Produkte & Lösungen   

Konsolenmodus erlaubt die Verarbeitung von 4K-Signalen und HDR auf einem QHD-Monitor

Immer mehr Nutzer greifen inzwischen zu Monitoren anstelle von Fernsehern, um Konsolen- und PC-Spiele in bester Qualität zu genießen.

Taipeh/Frankfurt am Main, 13. November 2020 – MSI, einer der weltweit führenden Hersteller für Gaming-Hardware, sprengt erneut die Grenzen, die Gamern zuvor auferlegt waren.

Immer mehr Nutzer greifen inzwischen zu Monitoren anstelle von Fernsehern, um Konsolen- und PC-Spiele in bester Qualität zu genießen. Derzeit unterstützt die neue SONY PS5 die Ausgabe in QHD-Auflösung aber nicht vollständig und zwingt Gamer mit QHD-Bildschirmen dazu, die Auflösung auf FHD zu reduzieren und somit merkliche Einbußen bei der Bildqualität hinzunehmen.

MSI hat sich dieses Problems angenommen und prompt Abhilfe geschaffen. Die Lösung ist der exklusive Konsolenmodus, der automatisch 4K-Signale auf einem QHD-Monitor akzeptiert und gleichzeitig HDR unterstützt. So erhalten Gamer die bestmögliche Bildqualität und können Konsolenspiele auch mit einem QHD-Monitor uneingeschränkt genießen.

Folgende MSI Monitore unterstützen den Konsolenmodus:

Curved:

• MPG ARTYMIS 343CQR (verfügbar ab Frühjahr 2021)
• Optix MPG341CQR (bereits erhältlich)
• Optix MAG342CQR (in Kürze verfügbar)
• Optix AG321CQR (in Kürze verfügbar)

Flat:

• Optix MAG274QRF-QD (in Kürze verfügbar)

MPG ARTYMIS 343CQR

Als weltweit erster 1000R AI Curved Gaming-Monitor ist der MSI MPG ARTYMIS 343CQR mit einer Auflösung von 3440 x 1440, einer Reaktionszeit von 1 ms und HDR400 dazu bestimmt, die NVIDIA GeForce RTX 30-Serie voll auszunutzen. Er ist voraussichtlich ab Dezember 2020 erhältlich und unterstützt natürlich ebenfalls den Konsolenmodus für bestmögliches PS5-Gaming ohne Qualitätsverlust.